SPD Bad Mergentheim

 

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 28.12.2017

Innerhalb der Haushaltsberatungen des Stadtrats Bad Mergentheim für den städtischen Haushalt 2018 nahm der stellveretende SPD-Fraktionsvorsitzende Frederick Wunderle für die Fraktion der Sozialdemokraten Stellung. Die Rede von Wunderle im Wortlaut stellt spd-mergentheim.de hier zur Verfügung.

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 29.04.2016

Es lohnt sich, gegen Widerstände zu kämpfen und hartnäckig zu bleiben. In den letzten Haushaltsberatungen noch knapp gescheitert, konnten wir, die sozialdemokratische Fraktion, uns jetzt im Gemeinderat mit unserer Initiative durchsetzen: Bad Mergentheim schafft die Stelle eines Flüchtlings- und Integrationsbeauftragten!

Mehr zum Thema können sie auch HIER im Artikel der Fränkischen Nachrichten erfahren.

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 19.12.2015

Für Frederick Wunderle war es die erste Haushaltsrede im Namen der SPD-Fraktion. Am Ende erhielt er Beifall von allen Stadträten und ein Lob vom OB: "Gut gemacht!"

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 14.10.2015

Herzlich Willkommen im Kurpark

Wie von der SPD-Fraktion und anderen politischen Kräften in den diesjährigen Haushaltsberatungen gefordert und beantragt ist das freie WLAN an öffentlichen Plätzen Bad Mergentheims nun Realität. Zum Beispiel auf dem Bad Mergentheimer Marktplatz können nun alle Bürgerinnen und Bürger, sowie alle Besucher der Stadt über das "freekey"-System kostenfrei im World Wie Web surfen.

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 26.03.2015

Großer Erfolg auch für die Bad Mergentheimer SPD - Der Antrag auf Einrichtung einer Gemeinschaftsschule an der Eduard-Mörike-Schule ging im Bad Mergentheimer Gemeinderat mit 22:7 Stimmen durch! Der lange Einsatz der Bad Mergentheimer SPD und anderer Parteien und Organisationen vor allem gegen die Widerstände aus der CDU hat sich gelohnt.

Darum SPD!

 

WebSozis

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309906
Heute:12
Online:1