SPD Bad Mergentheim

 

Führungswechsel bei Bad Mergentheimer SPD - Rolf Seiter folgt auf Frederick Wunderle

Veröffentlicht in Ortsverein

Der Ortsverein der Sozialdemokraten kann nächstes Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. In dieses Jubiläumsjahr wird ein neuer Vorstand die Mitglieder führen, der bei der Jahreshauptversammlung gewählt wurde.

"Mein Ziel war es immer, die SPD Bad Mergentheim als konsequent linke und soziale politische Kraft zu positionieren", betonte der bisherige Ortsvereinsvorsitzende Frederick Wunderle in seinem Rechenschaftsbericht.

Wichtig war ihm die Öffentlichkeitsarbeit, dabei lag ein Schwerpunkt auf dem Austausch mit befreundeten Organisationen (zum Beispiel Gewerkschaften) sowie mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Bad Mergentheim (unter anderem die Vorsitzende der Citygemeinschaft, der Integrationsbeauftragte der Stadt, die Vertreter des Arbeitskreises Asyl, der Naturschutzgruppe, etc.).

 

Mehr Mitglieder

Die positive Mitgliederentwicklung sei umso erfreulicher, da es heute nicht mehr selbstverständlich sei sich politisch zu engagieren. Die (Sozial-)Demokratie brauche Vertretung und Ansprechpartner vor Ort, denn die Politik finde nicht nur in Internet und TV statt.

Wunderle rief die Wahlkampfaktionen und die 1. Maifeiern in Erinnerung und wies darauf hin, wie viele kommunal-, landes- und bundespolitische Themen in Sitzungen behandelt wurden. Damit handele es sich im kreisweiten Vergleich um einen lebendigen Ortsverein mit erfreulich vielen jungen Mitgliedern. Frederick Wunderle war seit September 2012 Ortsvereinsvorsitzender.

Martin Balz nahm souverän die Entlastung des Vorstandes und des Kassierers Jochen Kluge vor. Kluge freute sich, dass die so genannte Brombachkurve, welche die Kassenlage beweist, wieder nach oben führt.

Zum neuen Vorsitzenden wurde einstimmig der Markelsheimer Rolf Seiter gewählt. Ihm zur Seite stehen die neuen Stellvertreter Claudius Korte und Cyprian Trentin-Meyer. Korte war bisher im Öhringer Ortsverein aktiv.

Als helfende Hände und Köpfe stehen die beiden Beisitzerinnen Inge Basel und Lisa Göller sowie die anderen Beisitzer David Esslinger, Jonas Heilmann und Klaus Scholz bereit.

Die Revisoren Prof. Dr. Hansjörg Brombach und Stephan Willich und Pressereferent Tillmann Zeller wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Als Delegierte für den Landesparteitag wurden Jonas Heilmann, Helga Hessenauer, Cyprian Trentin-Meyer, Beate Marx, Tillmann Zeller, Klaus Scholz, David Esslinger, Jochen Kluge, Claudius Korte und Claus Felzmann gewählt.

"Bezahlbarer Wohnraum fehlt"

Die Stadträte Frederick Wunderle, Inge Basel und Klaus Dieter Brunotte berichteten über aktuelle Fragen aus dem Gemeinderat. Angesichts des fehlenden bezahlbaren Wohnraums ist nach Meinung der Sozialdemokraten die Stadtverwaltung mit der Gründung einer Wohnbaugesellschaft in der Pflicht.

"Der Verteilungskampf um erschwingliche Mieten ist in vollem Gange und die sozialen Schwachen dürfen nicht in die Obdachlosigkeit getrieben werden", unterstrich Stadträtin Inge Basel. Kreisrat Tillmann Zeller berichtete über die mögliche weitere Gestaltung des Klosters in Bronnbach und in Gerlachsheim.

Der neue Ortsvoreinsvorsitzende Rolf Seiter freute sich in seinem Schlusswort auf eine weiterhin lebendige Arbeit und einen aktiven Ortsverein.

 

Darum SPD!

 

WebSozis

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309906
Heute:12
Online:2