SPD Bad Mergentheim

 

Erfolge für SPD-OV und Fraktion

Veröffentlicht in Ortsverein

Bei der jüngsten Sitzung des SPD-Ortsvereins verwies Stadtrat Frederick Wunderle mit Blick auf die Versprechen im Kommunalwahlkampf auf die seither erreichten Erfolge, der "kleinen, aber feinen SPD-Fraktion" im Gemeinderat 

"Trotz großer Widerstände". Sanierungen im Jugendhaus hätten stattgefunden, ein Abendtarif für Berufstätige im Freibad sei eingeführt worden, ebenso wie die Gemeinschaftsschule und die Stelle des Integrationsbeauftragten geschaffen wurden. "Damit ist die SPD ihrem Wahlkampfversprechen die Stadt gerechter und attraktiver zu machen einen Schritt näher gekommen." Gescheitert seien die Sozialdemokraten mit ihrem Wunsch auf Änderung der Sperrzeitregelung, die vor allem von jungen Menschen und Gästen der Stadt gewünscht werde.

Ortsvereinsvorsitzender Rolf Seiter konnte neue Mitglieder begrüßen. Er berichtete von der positiven Stimmung bei der SPD-Landesvertreterversammlung in Schwäbisch Gmünd, auf der die hiesige Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel "einen guten Listenplatz" errang. Stadtrat Klaus Dieter Brunotte kritisierte die Hasstiraden, die bei der Diskussion um die Windkraftnutzung den Ratsmitgliedern entgegen geschleudert werden. Das Sankt-Florian-Prinzip sei keine Lösung für die Nutzung der regenerativen Energien, darüber waren sich alle SPD-Mitglieder einig.

Fraktionsvorsitzender Brunotte bedauerte, dass mögliche Neubürger wegen fehlender Mietwohnungen in die Nachbargemeinden ziehen. Zum Glück sei hier die Blockadepolitik der CDU gegen das Prüfen einer städtischen Wohnungsbaupolitik knapp gescheitert.

Im Auge hat der SPD-Ortsverein sein hundertjähriges Bestehen im nächsten Jahr. Am 20. Dezember 1918 wurde dieser gegründet. Ein bedeutender Mergentheimer Sozialdemokrat war Felix Fechenbach, der am 28. Januar 1894 hier geboren wurde. Er war ein deutscher politischer Journalist und Dichter. Seine Pseudonyme waren Rudolf Franke und Nazi Jüsken. Er wurde von den Nationalsozialisten ermordet. Leider, so die SPD, werde Fechenbach anders als in Detmold, München, Oerlinghausen und Würzburg hier kaum gedacht.

 

Darum SPD!

 

WebSozis

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

16.10.2018 20:23 Beim Brexit ist noch immer eine Lösung möglich!
Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten – die Lage sei ernst. „In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

15.10.2018 06:20 SPD-Chefin Nahles zur Landtagswahl in Bayern
„Eine bittere Niederlage“ Über 10 Prozent Verluste muss die SPD in Bayern hinnehmen. Ähnlich viel verliert die CSU. Klarer Wahlgewinner sind die Grünen, die rund 10 Prozent zulegen konnten und mit 18,5 Prozent nun zweitstärkste Kraft in Bayern sind. Auch die AfD gewinnt stark hinzu und kommt auf rund 11 Prozent. Von einem „schlechten Ergebnis“

12.10.2018 19:02 Oliver Kaczmarek und Ties Rabe: Wer Schulen zu politikfreien Räumen erklären will, hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert
In immer mehr Bundesländern organisiert die AfD Meldeportale zur Denunziation von Lehrkräften. Dazu erklären anlässlich der heutigen Tagung sozialdemokratischer Bildungspolitikerinnen und –politiker aus Bund und Ländern in Berlin Oliver Kaczmarek, MdB, Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für Bildungspolitik und Ties Rabe, Koordinator der SPD geführten Länder in der Kultusministerkonferenz: Nur wer über Politik diskutiert und sich eine eigene Meinung

11.10.2018 22:19 Schädliche Dieselabgase am Arbeitsplatz begrenzen
EU-Institutionen einigen sich auf strengere Werte für Dieselabgase Am Donnerstag, 11.Oktober 2018, erzielten EU-Kommission, Europäisches Parlament und Europäischer Rat überraschend ein Übereinkommen bei der Revision für krebserregende Stoffe in Dieselabgasen. „In der Lagerhalle, beim Bergbau oder im Güterverkehr leiden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter gesundheitschädigenden Abgasen. Europa sorgt nun endlich für mehr Schutz am Arbeitsplatz. Das

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309906
Heute:50
Online:1