SPD Bad Mergentheim

 

Fragen zum städtischen Altenheim

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Aktuell gibt es in Bad Mergentheim die Diskussion zur Schließung bzw. zum Verkauf des städtischen Altenheims. Mit diesen Fragen, "Warum wollen wir ein städtisches Alten- und Pflegeheim?", möchten wir für Sie ein paar Punkte zusammenfassen:
  • Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum mit aller Gewalt unser städtisches Alten- und Pflegeheim verkauft werden soll?
  • Warum muss alles privatisiert werden auf Teufel komm raus – die Ergebnisse dieser Prozesse können wir überall spüren – z.B. die Monopolstellung der Energieversorger?
  • Überall können Heime in städtischer Hand wirtschaftlich betrieben werden. Warum nicht bei uns? Ist der Standort so schlecht?
  • Was sind die wahren Motive, das Städtische Altersheim zu verkaufen?
  • Kennen Sie die wirklichen wirtschaftlichen Verhältnisse unseres Heims?
  • Warum hat man die Ergebnisse der Jahre 2006 – 2008 verspätet – erst am 22.7.2010 veröffentlicht?
  • Warum gibt es immer noch keinen aktuellen Abschluss von 2009?
und und und ...
  • Wissen Sie, dass unser Heim ein hervorragendes Ergebnis durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse und der Heimaufsicht bekam?
  • Warum wird von verschiedener Seite abfällig über die Mitarbeiter gesprochen?
  • Was sagt der Heimbeirat dazu? (Gibt es ihn überhaupt)?
  • Warum war man leichtfertig bereit, einem einzigen Interessenten das Heim mit einer städtischen Zuzahlung von mindestens 2 Mio. EUR zu verscherbeln?
  • Warum soll jetzt schon wieder europaweit ausgeschrieben werden? Europaweite Ausschreibungen kosten eine Unmenge Geld – in diesem Fall mindestens 70.000 EUR.
  • Wissen Sie welche Fraktion – als einzige – im Gemeinderat für das Alten- und Pflegeheim kämpft? Die SPD.
     

    Darum SPD!

     

    WebSozis

    11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
    Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

    10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
    ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

    09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
    „EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

    05.05.2022 19:41 OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH
    „UNSER LAND SICHER DURCH DIESE ZEIT STEUERN“ Viele haben Angst vor einem Dritten Weltkrieg. „Wir befinden uns international gerade in einer gefährlichen, ja dramatischen Situation, in der wir besonnen und kalkuliert handeln müssen“, erklärt Kanzler Olaf Scholz seinen Kurs. Ein Atomkrieg sei eine Gefahr, die viele Bürgerinnen und Bürger sehr besorgt, sagt Kanzler Scholz im „stern“-Gespräch… OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH weiterlesen

    05.05.2022 10:42 THOMAS LOSSE-MÜLLER
    WIR MACHEN SCHLESWIG-HOLSTEIN SOZIAL, DIGITAL UND KLIMANEUTRAL Am 8. Mai 2022 ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Ich trete bei dieser Wahl an, um Ministerpräsident von Schleswig-Holstein zu werden. Mein Ziel ist, dass unser Land sozial, digital und klimaneutral wird. Ein Namensbeitrag von SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller. Weg mit den Kita-Gebühren Die Kita-Reform der Jamaika-Koalition hat keines der großen… THOMAS LOSSE-MÜLLER weiterlesen

    Ein Service von info.websozis.de

     

    Counter

    Besucher:309916
    Heute:19
    Online:1