SPD Bad Mergentheim

 

DGB-Rgionssekretärin zum Thema "Altersarmut" beim SPD-Ortsverein

Veröffentlicht in Ortsverein

Einen Vortrag mit dem Thema "Altersarmut vermeiden" veranstaltete der SPD-Ortsverein. DGB-Regionssekretärin Silke Ortwein aus Bad Friedrichshall war die Referentin.

Der Bad Mergentheimer SPD-Chef Rolf Seiter mahnte die Dringlichkeit des Themas an: "Während die Bundeskanzlerin nicht müde wird, zu betonen wie gut es allen geht, gehört Altersarmut längst zur Tagesordnung in Deutschland". Ortwein ging in ihrem Vortrag zunächst auf die Ursachen von Altersarmut ein. Ortwein zeigte auf, wie Teilzeitbeschäftigungen, Leiharbeit und so genannte Mini-Jobs stetig ansteigen.

Vor allem der offensichtliche Missbrauch der Leiharbeit wurde von der Regionssekretärin kritisiert. In Folge dieser Entwicklungen steige auch der Anteil der Menschen an, die im Alter auf Grundsicherung des Staates angewiesen seien. Ortwein kritisierte, dass eine Frau mit durchschnittlichem Lohn auf die Grundsicherung im Alter angewiesen sei: "Diese Frau hat gearbeitet und erhält genauso viel wie jemand, der gar nicht gearbeitet hat".

Laut Silke Ortwein favorisiert der DGB ein Modell, bei dem der Rentenversicherungsbeitrag bereits jetzt auf 22 Prozentpunkte angehoben wird, anstelle der ohnehin geplanten stufenweisen Anhebung auf diesen Wert. In der Diskussion stieß der DGB-Vorschlag auf Zustimmung. Die Parteimitglieder schlugen ergänzend eine zunehmende Finanzierung der Rente aus dem Steueraufkommen vor.

Der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Claudius Korte berichtete abschließend von den Planungen zum Bundestagswahlkampf auf Kreisebene.

 

Darum SPD!

 

WebSozis

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309906
Heute:10
Online:1