SPD Bad Mergentheim

 

Überfall auf die Ukraine

Veröffentlicht in Kreisverband

Der Überfall auf die Ukraine bedeutet Krieg in Europa. Bis zuletzt liefen fieberhaft die diplomatischen Bemühungen. Jeder Tag ohne Krieg ist ein guter Tag. Daher waren diese Bemühungen nicht umsonst.
Das Verhalten von Russland hat dazu geführt, dass Deutschland und seine Partner in der Europäischen Union und der NATO so geschlossen stehen, wie lange nicht mehr. Dadurch konnten die denkbaren Gegenmaßnahmen vorbereitet werden.

Putin hat nun den Angriff angeordnet. Das Szenario war absehbar und wurde bereits im Vorfeld vom Westen als mögliches Vorgehen öffentlich gemacht. Er verdreht die Fakten und stellt sie in seiner Begründung auf den Kopf. Es ist aber sehr offensichtlich, dass Putin und Russland der Aggressor ist.  Selbst vor dem Sicherheitsrat der UN macht er nicht halt. Ausgerechnet während seiner Sitzung gab er den Kriegsbefehl.

Unsere Gedanken sind bei den betroffenen Menschen in der Ukraine und ihren Angehörigen hier in Deutschland. Wir stehen an ihrer Seite. Alles außer der Lieferung von Waffen wird getan. Dabei werden auch eigene wirtschaftliche Nachteile in Kauf genommen. Krieg hat seinen Preis. Den wird es aber auch für Russland haben.

Wir haben unter uns Menschen mit Migrationshintergrund aus Russland und der Ukraine. Gleichermaßen leben hier Menschen, die Angehörige dort haben. Ihnen gilt unser Mitgefühl.

In unserer Gemeinschaft im Main-Tauber-Kreis muss es selbstverständlich sein, dass die Unterschiede ausschließlich als Meinungsfreiheit zum Ausdruck kommen. Wir haben in unserem Kreis Menschen freundlich aufgenommen und soweit integriert, wie das möglich war. Wir erwarten jetzt von Allen ein friedvolles und respektvolles Verhalten.

Der Krieg wird Auswirkung haben bei uns. Menschen werden vor dem Krieg flüchten. Wir sollten uns darauf vorbereiten, dass Geflüchtete auch im Main-Tauber-Kreis ankommen. Das kann bereits in wenigen Tagen der Fall sein. Sie nehmen das elementare Menschenrecht auf Leben, Freiheit und Sicherheit in Anspruch. Ihnen ist Asyl zu gewähren. So können wir vor Ort der Ukraine und seinen Bürger*innen bestehen. Wir haben im Main-Tauber-Kreis in der Vergangenheit bewiesen, dass wir dazu bereit und dazu fähig sind. Darauf können wir bauen.

Thomas Kraft
Kreisvorsitzender Main-Tauber

 

Darum SPD!

 

WebSozis

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309918
Heute:26
Online:1