SPD Bad Mergentheim

 

Thema Äthiopien

Veröffentlicht in Ankündigungen

Am Mittwoch, den 12. März berichtet Tillmann Zeller auf Einladung der Naturschutzgruppe Taubergrund und des SPD-Ortsvereins Bad Mergentheim über die Studienfahrt des Arbeitskreises Internationale Landwirtschaft des Evangelischen Bauernwerks Württemberg nach Äthiopien. Beginn ist um 20.00. Ort ist der Vereinsraum der Naturschutzgruppe - Wettgasse 25 in Bad Mergentheim....

Im Westen Äthiopiens arbeitet das Ehepaar Müller aus Niederstetten-Rinderfeld in einem Projekt des Evangelischen Entwicklungsdienstes. Ganz unterschiedliche und unvergessliche Eindrücke und Bilder fielen den Reiseteilnehmern bei der Auswertung ein. So die in sich ruhende, selbstbewusste, innovative Bäuerin, die selbst biologische Pflanzenschutzmittel entwickelt. Der Morgengang von Hundertschaften von Schülern, die auf staubigen Straßen stundenlange Märsche bis zur Schule zurücklegen und dabei freudig und lachend die Fremden begrüßen. Der Yehatempel aus dem fünften vorchristlichen Jahrhundert, der von einer unerklärlichen technischen Perfektion zeugt, die auch mit unseren heutigen modernen Maschinen nicht erreicht wird. Die bewundernswerte karitative Arbeit von zwei indischen Nonnen, die dort ihr christliches Werk verrichten, wo sonst niemand hin will. Die beeindruckende Landschaft, der Transport von Kranken, die tagelang von Angehörigen zum Hospital getragen werden. Ganz widersprüchliche Bilder bleiben haften. Die Kreativität der tigrinischen Bäuerinnen, die beweist , dass Fortschritt nur mit Eigeninitiative möglich ist, sind ermutigende Erkenntnisse. Die hervorragende handwerkliche Ausbildung an der Evangelischen Bethel Secondary Schule, die allen Schulabgängern mit praktischer Ausbildung einen späteren Arbeitsplatz im örtlichen Handwerk ermöglicht, ist eine motivierende Beobachtung. Beeindruckt waren alle Gäste aus dem reichen Deutschland mit wie viel Freundlichkeit und Fröhlichkeit, die wohlhabenden Fremden trotz der herrschenden materiellen Armut aufgenommen wurden.
Foto zeigt Äthiopische Bauern beim Dreschen mit Ochsen und Frau mit Tochter beim Holzholen zum Kochen
Tillmann Zeller

 

Darum SPD!

 

WebSozis

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309906
Heute:29
Online:1