SPD Bad Mergentheim

 

SPD-Ortsverein diskutiert Ergebnis der Bundestagswahl

Veröffentlicht in Ortsverein

Bad Mergentheim. Die Mergentheimer SPD diskutierte in ihrer Ortsvereinsversammlung die Bundestagswahl, mögliche Koalitionsverhandlungen und kommunalpolitische Fragen.

Man freute sich, dass wieder eine Sozialdemokratin mit Dr. Dorothee Schlegel als MdB den Wahlkreis vertritt. "In Zukunft wird das Wahlkreisbüro in Lauda sein", freute sich Jonas Kröhnert. Klaus Felzmann dankte dem Ortsvereinsvorsitzenden Frederick Wunderle für das Engagement und die Organisation bei Vorbereitung und Durchführung des Wahlkampfes. "Am Infostand brannten den Gesprächspartnern vor allem die Themen Pflegenotstand und Arbeitsmarktprobleme auf den Nägeln", hat Klaus Scholz beobachtet. Die in der Pflege arbeitenden Menschen leiden unter den unmenschlichen Zeitvorgaben, in denen sie die Pflegebedürftigen behandeln sollen. "Anerkannt und gelobt wurde der Inhalt der Wahlkampfaussagen, der nicht nur wie bei manchen Mitbewerbern aus Worthülsen bestand", unterstrich Rolf Seiter.

Ausführlich wurden Fragen möglicher Koalitionsverhandlungen diskutiert. Eine große Koalition sei nur dann erträglich, wenn sich die SPD nicht als Juniorpartner herumkommandieren lassen müsse. "Weil die CDU etwas von uns will, müssen wir ein Interesse daran haben, dass wir am Ende dieses schwierigen Meinungsbildungsprozesses uns in den Beschlüssen wiederfinden", fasste Wunderle zusammen. Zu den Forderungen der Mergentheimer SPD gehöre die Regulierung der Finanzmärkte mit einer Transaktionssteuer, ein gesetzlicher Mindestlohn und die Abschaffung des Betreuungsgeldes. Klaus-Dieter Brunotte berichtete über die angespannte Finanzsituation der Stadt angesichts der hohen Kosten für das Solymar. Tillmann Zeller bedauerte, dass die Stadt Schriftsteller Dr. Carlheinz Gräter, der als feinsinniger Poet mit seinen unzähligen Büchern und Beiträgen viel für das positive Bild seiner Heimatstadt getan habe, nicht entsprechend ehrte. Nur vom Landkreis und dies außerhalb seiner Geburtsstadt und von einer auswärtigen Institution ohne Beteiligung der Stadt wurden die höchstverdienten Ehrenpreise verliehen.

 

Darum SPD!

 

WebSozis

04.10.2022 09:15 Neues Genossenschaftsprogramm startet
Am 4. Oktober startet die neue Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau zum Kauf von Genossenschaftsanteilen. Wir lösen damit ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und unterstützen die Bildung von Wohneigentum auch in Städten und Verdichtungsregionen. „Wir wollen das KfW-Programm zum Kauf von Genossenschaftsanteilen stärken.“ So steht es im Koalitionsvertrag, und noch bevor die Ampel-Regierung ein… Neues Genossenschaftsprogramm startet weiterlesen

04.10.2022 08:42 Olaf Scholz
DEUTSCHLAND PACKT DAS. Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz. Selten zuvor stand unser Land vor so vielen Herausforderungen wie heute. Sie haben ihren Ursprung in dem grausamen Krieg, den Russland in der Ukraine führt. Er wirkt sich längst auch… Olaf Scholz weiterlesen

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309917
Heute:3
Online:1