SPD Bad Mergentheim

 

SPD-Fraktion besucht Jugendhaus Marabu - Volle Rückendeckung für die Arbeit

Veröffentlicht in Fraktion

Zu einem Informationsbesuch war die SPD-Gemeinderatsfraktion im städtischen Jugendhaus Marabu zu Gast, das seit 2013 von der Jugendhilfe Creglingen getragen wird. Erfreulich viel Betrieb herrschte in der Einrichtung, deren Herzstück der "offene Treff" ist. Von Dienstag bis Donnerstag zwischen 15 und 19.30 Uhr füllen täglich bis zu 30 junge Besucher das Haus mit Leben. Neben dem großen Gemeinschaftsraum mit Theke und Küche im Erdgeschoss stehen dabei im Obergeschoss unter anderem Computerarbeitsplätze, ein TV-Raum, ein Billardraum und ein Tischkicker zur Verfügung.

Unterstützend zur Seite stehen den Kindern und Jugendlichen die Sozialpädagogen Christoph Kohlmann, Stefanie Löffler und Christoph Löffler. Den "offenen Treff" ergänzen Angebote wie Trommel- oder Malkurse, Theateraufführungen, verschiedene Workshops, Faschings- oder Weihnachtsfeiern, Ausflüge und vieles mehr. Besonders erfolgreich sei der Musikwettbewerb "Bock auf Mucke", der im Mai in die fünfte Runde geht, betonte Christoph Kohlmann. Die Sozialpädagogen arbeiten zudem eng mit der Stadtverwaltung und dem Jugendgemeinderat zusammen: "Das läuft sehr gut", so Stefanie Löffler auf Nachfrage von Stadtrat Jeremias Träger. Weiter intensiviert werden soll die Kooperation mit den Schulen. Außerdem steht ein neues Werbekonzept in den Startlöchern.

Aktuell nicht im besten baulichen Zustand sei der Bandproberaum, weshalb die Nachfrage junger Musiker nicht gänzlich befriedigt werden könne. Hier erhoffe man sich im Laufe des Jahres Verbesserungen, so das Jugendhaus-Team. "Die SPD steht voll hinter dem Jugendhaus", versicherte Fraktionsvorsitzender Klaus-Dieter Brunotte, der darauf hinwies, dass der Fortbestand des Marabu vor drei Jahren auf der Kippe stand. Gemeinsam mit Jusos und anderen habe die SPD-Fraktion für den Erhalt der Einrichtung gekämpft. "Eine Stadt wie Bad Mergentheim braucht offene Angebote in der Jugendarbeit. Das Jugendhaus verdient deshalb jede Unterstützung", ergänzte Stadtrat Frederick Wunderle.

Diskutiert wurden auch etwaige Auswirkungen der gestiegenen Flüchtlingszahlen auf die Arbeit im Jugendhaus, wobei Brunotte die integrative Wirkung einer solchen offenen Anlaufstelle hervorhob. Wunderle begrüßte in diesem Zusammenhang ausdrücklich die Aufklärungsarbeit, die das Jugendhaus in Sachen Rassismus leiste. Eine Verschönerung städtischer Parkhäuser als mögliches Jugendhaus-Projekt brachte Stadträtin Inge Basel ins Spiel.

 

Darum SPD!

 

WebSozis

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309917
Heute:19
Online:1