SPD Bad Mergentheim

 

SPD-Fraktion Bad MGH zur Verkehrssituation in den Herrenwiesen

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

So wie jetzt kann es nicht bleiben:

 

Seit Monaten sorgt die Verkehrssituation in Bad Mergentheim für  Gessprächsstoff und für viel Aufregung.  Zu den "hot spots" der Verkehrsthemen gehört die Herrenwiesenstraße. Vertreter der SPD-Fraktion haben sich deshalb mit zwei Vertreterinnen der Anwohner, Frau Simone Schmidt und Frau Christina Geiger,  zu einer gemeinsamen Besichtigung vor Ort getroffen, um sich einen realistischen Eindruck der Lage zu verschaffen. In der Fraktionsberatung wurde eines ganz klar: so wie jetzt kann es nicht bleiben.

Die SPD drängt darauf, dass beschlossene, aber noch nicht durchgeführte Maßnahmen so schnell wie möglich umgesetzt werden. Das betrifft eine Ampelanlage beim bestehenden Fußgängerüberweg nahe der Einmündung Ölsteg, sowie die Schaffung  eines zweiten beampelten Überwegs zwischen Diesel- und Daimlerstraße. Die Sicherheit für Fußgänger an der Querungshilfe bei der Einmündung der Max-Eyth-Straße muss erhöht werden, durch bauliche Maßnahmen und Beleuchtung.

 

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Herrenwiesenstraße muss harmonisiert werden. Es ist höchst verwirrend, wenn alle paar Meter eine andere Höchstgeschwindigkeit gilt. Für Radfahrer sollte ein direkter Anschluss in Richtung Innenstadt über das Rudolf-Areal geschaffen werden. Digitale Geschwindigkeitstafeln mit sogenannten Smileys haben sich bewährt. Das sollte man auch in der Herrenwiesenstraße nutzen.

 

Das beschlossene Verkehrsmodell muss einen möglichen Ringverkehr  Max-Eyth-Str. - Ölsteg/bzw. Riedstraße - Herrenwiesenstraße und eine direkte Anbindung der Max-Eyth-Str. auf die Bundesstraße 290, etwa in Höhe des Mc Donald in die Verkehrssimulation einbeziehen.

 

By-Pässe am Kreisverkehr Ried könnten dort den Verkehrsfluss  optimieren. Außerdem muss an dieser Stelle die Möglichkeit  für Fußgänger, über die Straße zu kommen, verbessert werden. Die Brachflächen an der Herrenwiesenstr. könnten für Parkflächen genutzt werden, als Kompensation für wegfallende Parkplätze und erweitertes Angebot für die Anwohner und Berufstätige. Die Bushaltestellen sollten zeitnah barrrierefrei gestaltet- und überdacht werden. Die SPD-Fraktion wird entsprechende Anträge in den Gemeinderat einbringen.

-SPD Fraktion Bad MHG-

Bt

 

Darum SPD!

 

WebSozis

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309918
Heute:25
Online:1