SPD Bad Mergentheim

 

Edelfinger Genossen besuchen Haus der Geschichte und Fernsehturm

Veröffentlicht in Aus dem Parteileben

Nach wie vor ist der Stuttgarter Fernsehturm ein attraktiver Anziehungspunkt und in jedem Fall einen Besuch wert. So hat sich auch eine große Gruppe in Edelfingen zusammengefunden, um, der Einladung des SPD-Ortsvereins folgend, der Landeshauptstadt mit ihrem Fernsehturm und dem Haus der Geschichte einen Besuch abzustatten.

Auf dem Hohen Bopser ragt der schlanke Turm weit über die dortigen Baumwipfel hinaus und grüßt schon von weitem seine Besucher. Er ist heute, nach damals und anfänglich großer Skepsis in Teilen der Stuttgarter Bevölkerung, zum weltbekannten Wahrzeichen der Landeshauptstadt geworden.

Die Gruppe aus Bad Mergentheim erlebte bei strahlendem Sonnenschein eine einmalige Aussicht auf die Stadt im Tal-Kessel und weit hinaus ins baden-württembergische Umland mit Neckartal, Alb, Stromberg, Heuchelberg, und sogar den Odenwald konnte man in der Ferne erahnen. Manche Ausflügler konnten sich dabei ihre heimatkundlichen Kenntnisse anhand der reliefartigen Hinweise auf der Plattform beweisen oder auch ihre Ortskenntnisse verbessern.

Ein gemeinsames Mittagessen leitete über zum zweiten Teil der Fahrt, dem Besuch im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, wo den Besuchern Landesgeschichte überaus deutlich wird.

Die begehbare Karte unseres Heimatlandes zeigt anschaulich den politischen Flickenteppich des Jahres 1790, aus welchem dann Napoleon die Umrisse des heutigen Bundeslandes formt.

In eindrucksvollen Stationen und Räumen erleben die Besucher den Fortgang der Landesgeschichte, über den begehbar wackeligen Boden der Revolutionsjahre im 19. Jahrhundert, über das Kaiserreich, entlang der Schicksale in den Weltkriegen und im Nationalsozialismus, zur damals umstrittenen Landesgründung bis hin zur aktuellen Zeit samt ihrer medialen und digitalen Wirklichkeit. In höchst anschaulich-eindrucksvoller Form ist so Landesgeschichte lebendig geworden und hat dabei unmerklich zu einem Wiederkommen aufgefordert, um sich auch vom Themenpark des Hauses mit seinen verschiedenen Abteilungen begeistern zu lassen.

Bei einem gemeinsamen Abschluss gab es dann genügend Gelegenheiten, die Eindrücke des Tages auszutauschen und zu vertiefen.

 

Darum SPD!

 

WebSozis

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:309906
Heute:2
Online:1